22.04.2017

Dass eine kleine Schwester nicht nur nerven sondern auch entzücken kann, durften wir im letzten Jahr beim ersten Rock in’t Schöpken feststellen.

 

Die „kleine Schwester“ des Rock in’t Dörp Festivals, das Anfang Juli bereits in die 5. Runde geht, hat alle beim ersten Mal so sehr begeistert, dass nun die 2. Auflage folgt:

 

Am 22.04. heißt es deshalb wieder:
Abrocken in Oma´s altem Tütten-Stall!

Eins der begehrten 180 Tickets könnt Ihr für 'nen 10er ab dem
1. April an folgenden Vorverkaufsstellen erwerben:

 

• Gaststätte „Zum Adler“
  (Haffen)

• Obst und Gemüse Winter  
  (Haffen)

• Gaststätte „Zum Hirsch“
  (Mehr)

• Haldern Pop-Shop

 

Die Bands und wir freuen uns schon jetzt auf einen gemütlich-rockigen Abend mit Euch!

LINE UP

Cobra club

Der Cobra Club besteht mit Bumi, Padde, Marco und Nono ausnahmslos aus gestandenen Rock-Routiniers

die im Sinne eines Miroslav Kloses allerdings nichts an ihrer Bissig-, Schnellig- und Gefährlichkeit eingebüßt haben. Ihren Lieblingssongs injizieren sie eine infektiöse Dosis Gain, Delay und Reverb um damit einen irrsinnigen Cocktail zu brauen, der ihr Publikum in Ekstase versetzt ehe es sabbernd kollabiert. Für Fans von "Die Klapperschlange", "Einer flog übers Kukucksnest" und "Das beste kommt zum Schluss".

Don't Forget The Joker ist eine dreiköpfige Band aus Elten, die in der Rockmusik den Kontrast und Ausgleich zum friedvollen, eintönigen Dorfleben sucht. Ihr Musikstil reicht von Hard Blues bis Alternative Rock, und die Live-Shows sind energiegeladen und abwechslungsreich.

 

Seit 2009 spielen die drei Eltener schon zusammen und haben seitdem am Niederrhein, als auch bei den niederländischen Nachbarn, viele Bühnen bestritten, von kleinen Kneipen bis hin zu großen Sälen und Openairfestivals.

Don't Forget The
                      Joker

          Domingo &
We used to be Tourists

Ben (We used to be Tourists / Köln) singt über Roadtrips und Thekentratsch, Dominik (Domingo / Duisburg, in Haffen aufgewachsen) über antike Möbel und die Taubenpopulation seiner Stadt.

Ganz simpel erklärt: Zwei bärtige Typen mit Akustikgitarre spielen melancholische Indiesongs und reden zwischendurch Unsinn. Funktioniert bestens und wird auch im Schöppken burnen.

The Sprities aus Haldern gibt es in der Besetzung seit etwa 2014. Mit Drumset, Bass und drei Gitarren machen sie einfache aber stimmungsvolle Rock-Musik. Dabei steht der Spaß an der Musik im Vordergrund, der bei regelmäßigen Proben im Keller, sowie einigen Auftritten in der Umgebung entsteht.

Die 5 Musiker waren im letzten Jahr schon beim Rock in`t Dörp Festival dabei und werden mit einigen ihrer neuen Songs für Stimmung sorgen.

The
                       Sprities

Auch hier hab ich en paar Bilderkes

Haffen

am Rhein

IMPRESSSUM

STARTSEITE